Angela Zumpe & docfilm42: Einladung zur Zoomfilmvorführung und Q&A am 31.10.20

Reformationstag 2020, am 31. Oktober 2020 werden wir den Dokumentarfilm Pfarrers Kinder – Punks, Politiker und Philosophen zeigen.
Die Regisseurin des Films und selber Pfarrerskind, Professor Angela Zumpe, wird dabei sein. Die Journalistin Anli Serfontein spricht vor dem Film mit ihr über ihre Motivation den Film zu machen, ihre Sicht der Dinge. Danach sehen Sie den Film und Im Anschluss an die Filmvorführung gibt es genügend Zeit für Fragen und Antworten aus dem Publikum und vielleicht ein gutes Gespräch.

In Zeiten der Sperrstunde freuen wir uns auf Ihre Teilnahme. Setzen Sie sich zu Hause hin, genießen Sie bei einem Glas Wein oder einer Tasse Tee den Film und lassen Sie uns danach miteinander reden.

Wann: 31. Oktober um 19 Uhr
Wo: In Zoom
Um Anmeldung wird gebeten: info@paste-up.de

Dies wird eine Zoom-Veranstaltung sein und Sie erhalten nur Zugang, wenn Sie sich bis zum 30. Oktober per E-Mail anmelden bei info@paste-up.de
19 Uhr -Filmgespräch Angela Zumpe und Anli Serfontein
19h20 – Film Screening
20h45 – Q&A
Mehr über den Film auf unserer Website mit Trailer Link:

„Pfarrers Kinder“ bietet einen Blick hinter die Kulissen: Was bedeutet es, Pfarrerskind zu sein? Folgen Sie den lustigen, traurigen und absurden Geschichten.

Things to come – die Neufassung des Künstlerporträts


Thomas Tode zum filmischen Moholy-Nagy-Portrait THINGS TO COME von Angela Zumpe. Skript Oliver Held, Musik Ilja Coric im Rahmen des Forum Dessau am 10. Juni 2020

Videoausschnitt der Einführung Thomas Tode

Der komplette Text zum Film von Thomas Tode:»Das wird nichts mit dir und dem Film, lieber Moholy-Nagy«

Die Buchdokumentation zum Film findet man hier Berlin 2020 dt./engl.

Trailer zum Film


Q & A beim Forum Dessau

TTC in the official selection of NEW FILMMAKERS N.Y. 2020

/>Women Filmmakers

Wednesday / May 27
6:00PM NEWFILMMAKERS DOCUMENTARY PROGRAM
The stream will start at 5:30PM with a countdown and the First Program will start at 6PM
https://www.facebook.com/newfilmmakersny/live

Angela Zumpe THINGS TO COME (2019, 45 minutes, digital)

In a loose sequence of scenes, “Things to come” covers various stations and events in the lives of the Bauhaus Master and designer László Moholy-Nagy and his partners Lucia Moholy und Sibyl Moholy-Nagy after he left the Bauhaus with some disappointment.

»Das wird nichts mit dir und dem Film, lieber Moholy-Nagy.«

ANSTELLE DER LEIPZIGER BUCHMESSE am Stand des dessau department of design:
»Das wird nichts mit dir und dem Film, lieber Moholy-Nagy.«
THINGS TO COME – die Neufassung des filmischen Künstlerporträts.

»You and your film are out, my dear Moholy-Nagy.«THINGS TO COME – the New Artist Portrait in Film. Mit einem Text von Thomas Tode (Filmwissenschaftler) / with a text by Thomas Tode (film theorist)

Datum: Thu, 7 Nov 2019 11:17:53 -0500
Von: Hattula Moholy-Nagy

I liked this fictionalized account of my parents and Lucia very
much. Even though events did not unfold in quite that way,
the film presents the atmosphere of those troubled times
very well. I liked the sympathetic portrait of Lucia, and the
inclusion of Theodor Neubauer and Franz Spencer. (And of
course everyone looks very handsome.) Ich kann deutsch
verstehen.
Onlineversion here

GALLERIA D´ARTE MODERNA di Roma


Film presentatione con Maria Vittoria Marini Clarelli Direttore ad interim GALLERIA D´ARTE MODERNA at the Exibition The revolution of Vision _ Towards Bauhaus MOHOLY-NAGY and his Hungerian Contemporaries at GALLERIA D´ARTE MODERNA di Roma